Die Vorfreude auf die neue Saison wächst….

Die Monate der Sommerpause nähern sich ihrem Ende – Anfang September beginnt die neue Punktspielsaison, in die die 2 Damen- und 3 Herrenmannschaften der Spielgemeinschaft Buntentor-Neustadt (SGBN) mit gespannter Erwartung gehen werden.
Zeit, zurückzublicken auf die abgelaufene Spielzeit und einen Ausblick auf Ziele, Erwartungen und Herausforderungen zu wagen.

1. Damen

Hinter den Damenmannschaften der SGBN liegt eine sehr erfolgreiche Spielzeit 2016/2017. Die erste Damenmannschaft konnte nach dem Abstieg aus der Bremenliga im Vorjahr und einigen personellen Umstellungen mit einem ungefährdeten ersten Platz in der Stadtliga A die Saison als Meister beenden und damit das Ticket für den direkten Wiederaufstieg in die Bremenliga klarmachen. Dabei blieb die Mannschaft über die Hinrunde hinaus ungeschlagen und musste erst in der Endphase der Saison Punktverluste hinnehmen. In der kommenden Saison soll die neu erreichte Klasse gehalten werden und die Höhenluft so weit wie möglich ausgelotet werden. Dafür werden noch weitere Verstärkungen gesucht.

2. Damen

Knapp dahinter konnte sich die zweite Damenmannschaft einen dritten Tabellenplatz in der Stadtliga A sichern. Leider war die Saison neben sportlichen Höhen auch von einigen Tiefen geprägt, da einige Spielerinnen verletzungsbedingt pausieren mussten. Insbesondere die Rückraumspielerin Laura Jagdhuber musste bereits zum zweiten Mal in Ihrer Handballkarriere einen Kreuzbandriss hinnehmen und ist nun in der Genesungsphase. Wir drücken Ihr die Daumen, dass sie schnell wieder fit wird und zurückkehren kann!

Leider musste außerdem Linkshänderin Jana Wegner Abschied nehmen, da sie Bremen aus beruflichen Gründen verlassen hat, weshalb dringend nach Ersatz auf der Rechtsaußenposition gesucht wird. Ebenfalls als Spielerin verabschiedet werden musste leider Jana Christina, da ihre Knieprobleme den Handball nicht mehr zulassen.

Auf der anderen Seite konnten mit Lisa Schöps, Julia Siebert und Stena neue Spielerinnen in der Mannschaft begrüßt werden und Katharina Heyer aus der Babypause zurückempfangen werden.

Als Abschlussfahrt ging es nach Mallorca, wo die Saison am Strand noch einmal Revue passiert werden lassen konnte. Die Sommerzeit wurde außerdem traditionell mit drei Feldhandballturnieren in Neuenburg, Wechold und Garrel überbrückt, bei denen teilweise in gemeinsamen Camps mit den Spielern der Herrenmannschaften der SGBN gefeiert werden konnte. Wir hatten viel Spaß zusammen und freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Turniere.

Zuletzt ist zu berichten, dass wir das Glück haben einen weiteren Trainer in unserem Team begrüßen zu dürfen. Wolf Schleevoigt (2. Herren) wird zukünftig Kai Köstens (1. Herren) und unserem Betreuer Thomas Heller tatkräftig unterstützen. Wir freuen uns ein so gut aufgestelltes Trainerteam zu haben und bald unendlich viele Burpees (Kombi aus Kniebeuge, Liegestütze und Hocksprung) zu beherrschen.
Trotz des aktuell relativ kleinen Damenkaders ist die Motivation groß und wir freuen uns auf den Start in die neue Saison.

Herrenmannschaften 1, 2 und 3

Wie in jedem Jahr stellt sich die Frage: Wo stehen wir? Ersten Aufschluss geben die letzten Freundschaftsspiele in der noch verbleibenden Zeit, in denen es gilt, neue Spieler einzubauen und die Spielsysteme zu perfektionieren.
Die Sommermonate standen im Zeichen von Spaß und Schweiß. So wurden die Feldhandballturniere in Neuenburg und Wechold gemeinsam mit den Damen bestritten, was zu einem weiteren Zusammenwachsen der Gemeinschaft geführt hat. Darüber hinaus gab es noch einige weitere Aktionen, die überwiegend gesellschaftlichen Charakter hatten, so z.B. das Beachhandballturnier in Cuxhaven und bereits sehr früh nach der letzten Saison eine Abschlussfahrt der Herren in die Wingst.

Aus sportlicher Sicht gab es in der Vorbereitung ein paar kleinere Veränderungen. Aufgrund der vielen urlaubsbedingten Abwesenheiten während des Sommers wurde auf die in den vergangenen Jahren übliche dritte Trainingseinheit am Samstag verzichtet und dafür die Intensität des normalen Trainings deutlich erhöht.

Bei einem ersten Turnier der Herren in Findorff hatte es den Anschein, als wäre das Modell durchaus erfolgreich, denn mit guter Kondition und bereits ansehnlichem mannschaftlichen Spiel konnte mit einer gemischten Truppe aus erster und zweiter Mannschaft der Turniersieg geholt werden.
Während es für die zweite und dritte Herren gilt, mehrere Neuzugänge einzubauen und mannschaftlich zusammen zu wachsen, hat die 1. Herren in dieser Saison nur einen Abgang zu verkraften, was es so noch nie gab. Insofern wird es abzuwarten sein, wie diese Mannschaft in der sehr stark besetzten Landesklasse wird bestehen können. Einen ersten Fingerzeig gab es bei einem Test gegen den ambitionierten höherklassigen Landesligisten HSG Stuhr, der nur denkbar knapp verloren wurde. Ein ganz besonderer Leckerbissen steht dann am letzten Augustwochenende an, an dem die erste Mannschaft in der ersten Runde des niedersächsischen Verbandspokals gegen Ober- und Verbandsligisten antreten wird.

Alles in allem scheinen die Mannschaften gut gerüstet zu sein. Wir freuen uns trotzdem über neue Spielerinnen und Spieler und ganz besonders über zahlreiche Unterstützung bei unseren Heimspielen in der BSA Süd sowie in der Halle Volkmannstrasse!

Eure Spielerinnen und Spieler der SGBN

www.sgbn.de

Die Spiele findet ihr über SPIELBETRIEB und ERGEBNISSE und der DATUM-Suchfunktion hier
https://bremerhv-handball.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/nuLigaHBDE.woa/wa/clubInfoDisplay?club=48494

Menü schließen