Es wäre noch viel mehr möglich gewesen

SGBN 1 – VSK Osterholz-Scharmbeck 1 36:25 (13:12)

Am 03.02.2013 um 18 Uhr standen sich die erste Herrenmannschaft der SGBN und die des VSK Osterholz-Scharmbeck gegenüber. Das Ziel dieser Partie war einfach und schnell formuliert: Ein klarer Sieg mit entsprechendem Torverhältnis.

Leichter gesagt als getan – so konnte sich die SGBN zu Anfang mit 5:3 nur minimal absetzen. Doch schon wenige Minuten später lag unsere Truppe mit 8:12 in Rückstand und man verstand die Welt nicht mehr. Vorne wurde der Pfosten rund geworfen und hinten fehlte eine stabile Deckung, welche die meist einfachen Würfe der Gegner hätte decken können. Die Erinnerung an das Spiel vor 7 Tagen wurde wach und man ahnte Schlimmes. Ein kleiner Trost: nach 30 Minuten konnte man sich mit einem Tor Vorsprung (13:12) in die Halbzeit retten.

Als Zuschauer ahnte man, wie der Pausentee an diesem Sonntag den Spielern wohl schmecken würde. Eine gehörige Packung „Mut zur Lücke“ im Angriff und Zupacken in der Abwehr wurden vom Trainer gefordert.

Dies umzusetzen benötigte jedoch eine gewisse Zeit innerhalb der zweiten 30 Minuten des Spiels. So blieb es ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zum 18:18. Dann endlich: Der Groschen ist gefallen – es hat Klick gemacht – Theorie = Praxis – wie auch immer… Nach mehreren starken Balleroberungen und geglückten Konterläufen durch Nils, Würfe über die Außen, sowie flinken Wacklern der Rückraumspieler erarbeitete sich die SGBN nach Abpfiff ein ordentliches 36:25. Ausschlaggebend für dieses ansehnliche Torergebnis waren vor allem die Spieler Florian K. und Daniel mit zusammen 22 Toren in dieser Partie.

Für die SGBN siegten:
Florian K. (10), Daniel (12), Julius (1), Nils A. (7), Ben (4), Martin (1), Paul (1), Constantin, Kersten, Lennart, Dennis.

Menü schließen