Keine besonderen Vorkommnisse…

SGBN 1 – TV Lilienthal 1 24:18 (14:9)

Nach dem verlorenen Spiel der Vorwoche in Habenhausen hatten wir heute den TV Lilienthal zu Gast – eine Mannschaft, gegen die wir uns traditionell immer etwas schwer tun und die uns auch im Hinspiel zumindest in der 1. Halbzeit sehr gefordert hatte.

Die personelle Lage war heute zumindest nominell wieder etwas besser als am letzten Wochenende – Nils A. kehrte wieder ins Team zurück und Gordon wollte nach überstandener OP auch erstmalig in diesem Jahr einen Ball in die Hand nehmen. Allerdings waren Kersten und Kobe aus dem letzten Spiel noch gehandicapt und Constantin hatte seine Grippe noch nicht komplett überstanden, so dass unsere tatsächliche Leistungsfähigkeit heute schwer einzuschätzen war.

Das Aufgebot von Lilienthal war allerdings genauso ausgedünnt und auch dort fehlten einige Leistungsträger, so dass für uns ein Sieg trotz unserer Einschränkungen Pflicht war.

Und so kam es, wie es so häufig in solchen Konstellationen kommt – es entwickelte sich ein relativ belangloses Spiel mit wenigen Höhepunkten, welches mit einem sicheren 24:18 für uns endete. Das Ganze hätte deutlicher sein müssen, doch einerseits scheiterten wir nach einigen schönen Spielzügen mehrmals aus guter Position am gegnerischen Torhüter und andererseits hatte unsere Deckung durch die Verletzungsprobleme an einer Position eine ungewohnte Schwäche, welche vom direkten Gegenspieler für seine sechs Tore genutzt wurde.

Alles in allem aber ein verdienter Sieg, der aber keine richtige Begeisterung aufkommen ließ.

Für die SGBN spielten:
Kobe (3) – Daniel (4) – Dennis – Julius (2) – Nils A. (2) – Martin (1) – Kersten (1) – Ben (1) – Kai (1) – Gordon (1) – Constantin (2) – Thorben (3)

Menü schließen