Nie gefährdeter Pflichtsieg

Nie gefährdeter Pflichtsieg

16.03.2014 SV Werder Bremen 2 – SGBN 1 14:31 (Halbzeit 7:17)

 
An diesem Spieltag stand das Duell mit dem punktlosen Tabellenletzten SV Werder Bremen 2 auf dem Plan.

Trotz der schlechten Punktebilanz des Gegners, wollten wir dieses Spiel auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen und unbedingt ein besseres Ergebnis erzielen, als vor zwei Wochen gegen die erste Mannschaft des SV Werder Bremen. Bekanntlich ging dieses Spiel in gleicher Halle, trotz gutem Start, mit 20:24 verloren.

Es konnte also kein anderes Ziel geben, als ein deutlicher Sieg gegen den Tabellenletzten.

Dementsprechend konzentriert und motiviert ging das Team in diese Partie und so erreichten wir schnell eine 5:0 Führung, zu der Trainer Alex gerade rechtzeitig kam, da er zuvor unsere zweite Mannschaft gecoacht hatte.

Zwar konnten die Gastgeber beim 8:5 unseren Vorsprung noch etwas mindern. Davon ließen wir uns jedoch nicht vom Kurs abbringen und bauten, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, den Vorsprung zum Gegner immer weiter aus.

Die Bälle wurden im Angriff konsequent durchgespielt, wodurch die Abwehr von Werder immer wieder ausgehebelt wurde. Über ein 11:5 ging es dann zum deutlichen 17:7 Pausenstand, zu dem auch Keeper Dennis mit einigen sehr guten Paraden seinen Teil beitrug.

Folglich ging es mit zufriedenen Gesichtern in die Kabine. Beim Pausentee gab es dann insgesamt wenig zu bemängeln. Einzig ein paar Abstimmungsfehler in der Abwehr galt es zu besprechen und zu korrigieren.

Der komfortable Pausenstand sollte aber nicht zum Nachlassen verleiten und die zweite Halbzeit ähnlich konzentriert angegangen werden.

In den zweiten 30 Minuten knüpften wir dann dort an, wo wir vor der Halbzeit aufgehört hatten. Unsere Abwehr konnte sich immer besser auf den Angriff von Werder, die vor allem über Rückraum und Kreisläufer agierten, einstellen.

Auch kamen wir nun vermehrt zu einfachen Gegenstößen, so dass wir in einer guten Phase vier Tore in Folge erzielten, was zu einem Zwischenstand von 27:11 führte.

In der Schlussphase wurden von beiden Teams noch einmal ähnlich viele Akzente gesetzt. So konnte, dank einer guten Mannschaftsleistung, letztendlich ein klarer Sieg für uns eingefahren werden.

Für die SGBN spielten:
Dennis (Tor) – Florian Z. (2) – Gordon (4) – Nils W. (2) – Felix G. (3) – Daniel (1) – Nils A. (2) – Thorben (7) – Martin (2) – David (2) – Rasmus (3) –  Kersten – Jonas (3)

Menü schließen