Unentschieden gegen Findorff II

Unentschieden gegen Findorff II

SG Findorff II – SG Buntentor/Neustadt II – 22:22 (12:9)

Im letzten Spiel vor der Weihnachtspause war die SGBN II beim Tabellensiebten SG Findorff II zu Gast. Aufgrund der angespannten Hallensituation bei Findorff jedoch als Gastmannschaft in heimischer Halle. Das Ziel war klar. Man wollte vor der Winterpause die 2 Punkte mitnehmen.
Von Beginn an ließ eine gute Neustädter Abwehr wenig zu und kassierte nur wenige Tore. Offensiv wusste die Mannschaft um Alexander Wittkopf allerdings nicht zu überzeugen. Die mehrfach gut herausgespielten Chancen wurden oftmals vergeben, was auch an einem starken Findorffer Torhüter lag. Und so schaffte es keine Mannschaft, sich richtig abzusetzen. Zum Ende der ersten Halbzeit schlich sich allerdings etwas Nervosität im Neustädter Spiel ein und die technischen Fehler nahmen zu. Findorff konnte dieses für sich nutzen und setzte sich schließlich durch einige Konter zur Halbzeit mit 12:9 ab.
Die zweite Halbzeit begann dann wieder ruhiger und nach einigen Minuten war der 3-Tore Rückstand ausgeglichen. Doch wieder gelang es nun keiner Mannschaft mehr, sich klar abzusetzen. Bei Findorff überzeugte vor allem das Zusammenspiel mit dem Kreisläufer. So wundert es auch nicht, dass ein Großteil der Tore gegen Neustadt über den Findorffer Kreis gefallen sind. Ansonsten setze sich das Bild aus der ersten Halbzeit fort. Neustadt spielte eine gute Abwehr aber verwandelte vorne zu wenig. Zum Ende hin wurde das Spiel teils immer hitziger, was auch daran lag, dass die Schiedsrichter eine klare Linie vermissen ließen und teils harte Fouls zu gering ahndeten und andererseits für Kleinigkeiten Zeitstrafen verteilten. In der Endphase spielte Neustadt somit viel in (zum Teil doppelter) Unterzahl. Beim Spielstand von 22:22 wenige Sekunden vor Ende der zweiten Halbzeit hat Maurice wegen angeblichen Zeitspiels noch eine weitere Zeitstrafe erhalten und so musste auf Neustädter Seite noch gezittert werden. Die Abwehr konnte den Gleichstand allerdings zum Endstand von 22:22 halten, womit am Ende des Tages nach diesem Spielverlauf sicher beide Mannschaften gut leben können.

Es spielten:
Maurice Robinet (Torwart), Marc Hencke (Torwart), Timo Schwedowski (3), Simon Schmidt (1), Wolf Schleevoigt, Amon Friba (1), Marius Mildner (1), Kai Sommer, Phillip Scheumann (5), Max Anders (6), Alexander Wittkopf (1), Nils Wiedemann (3), Mirco Rudolph (1), Henrik Voß

Menü schließen