Vor dem Spiel wäre 1 Punkt ok gewesen…….

SG Findorff 3 – SGBN 2 22:22 (Halbzeit 9:12)

Im ersten Spiel nach der Herbstpause traten wir in Findorff bei der dortigen 3. Mannschaft an. Auf unserer Seite gab es einige Veränderungen – Timo wurde aufgrund des wohl noch längeren Ausfalls von Frank an den Kreis beordert, und mit Nils und Henric übernahmen zwei Neuzugänge die Spielsteuerung in der Mitte.

Nach anfänglichem Rückstand kamen wir langsam etwas besser ins Spiel und konnten uns in Führung werfen. Dennoch war unser Spiel bis auf wenige Aktionen noch sehr unstrukturiert und die Tore fielen meist über Einzelaktionen. In der Deckung waren wir nicht aggressiv genug und konnten weder die Rückraumwürfe noch das Spiel zwischen RM und Kreis unterbinden. Dennoch gelang eine Halbzeitführung von 3 Toren gegen diesen überraschend schwachen Gegner.

Beim Pausentee wurde beschlossen, die Deckung zu verbessern und eventuelle Ballgewinne über ein schnelles Spiel für einfache Tore zu nutzen. In der ersten Viertelstunde ging dieser Plan zumindest teilweise auf – die Ballgewinne kamen, aber die freien Chancen wurden leider zu häufig nicht genutzt. Anstatt uns weiter abzusetzen und das Spiel vorzeitig zu entscheiden, kam es wie es kommen mußte – weitere Deckungsfehler, 2 Minuten Strafen und Fehlwürfe brachten Findorff auf 22:22 heran. Der letzte Angriff führte erneut zu einem Ballverlust so daß Findorff sogar noch hätte gewinnen können. In den letzten Sekunden des Spiels aber hielt die Deckung und der direkt verwandelte Freiwurf fand sein Ziel nicht.

Angesichts der Tabellensituation hätte man vor Spielbeginn mit einem Punkt sicher leben können, so aber muß man sagen, daß wir völlig unnötigerweise einen Punkt in Findorff gelassen haben.

Für die SGBN spielten:
Marco A. – David – Markus – Henric – Nils A. – Marco H. – Philip – Milli – Henrik – Timo

Menü schließen