Eindeutiger Auswärtssieg

Eindeutiger Auswärtssieg

01.12.2013 HSG Lesum/St. Magnus 2 – SG Buntentor/Neustadt 2 19:29 (8:17)

Die 2. Mannschaft des Seniorenbereichs der SGBN musste am Sonntag in Bremen-Nord gegen die 2. Herren von der Spielgemeinschaft Lesum/St. Magnus antreten. Die Ausfälle in Form von Erik und Lasse konnten ohne Qualitätsverluste durch Helge und Marco A. kompensiert werden, vielen Dank für eure Unterstützung! Damit im Kader breit aufgestellt, hieß das eindeutige Ziel: Sieg.
Der Trainer forderte eine aggressive und wache Deckung in Kombination mit konsequenten Ausspielens des körperlichen Vorteils hinsichtlich der Geschwindigkeit bei der zweiten Welle zum schnellen Torabschluss.

Trotz der ungewohnt frühen Uhrzeit des Anpfiffs konnte die Mannschaft dies umsetzen und lag bereits zu Beginn des Spiels mit 8:4 in Führung und dank des schlechten Rückzugverhaltens des Gegners war die Führung bereits auf 17 Tore zur Halbzeit ausgebaut. Der konzentrierten Deckung waren bis dahin lediglich 8 Gegentore zu Schulden gekommen.
Inhalt der Pausenansprache war daher ein simples „Weiter so!“.
Gesagt, getan.

Die SGBN machte daher weiter, womit sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatte; guten Handball spielen. So betrug die Führung bereits nach den ersten 15 Minuten der zweiten Hälfte 27:14.
Aus bis zum jetzigen Zeitpunkt unbekannten Gründen fing dann aber der Motor des SGBN an zu stottern. Anstatt ein wahres Exempel zu statuieren, wurde die Abwehr vernachlässigt und im Angriff vermochte des bis dahin so überzeugende Angriff eine Reihe von Topchancen nicht zu verwerten. Ganz im Gegenteil, der bis dahin de facto nicht vorhandene Torwart der HSG wurde richtig warmgeworfen bzw. versuchte die SGBN durch gezieltes Pfostenwerfen diesen zu verbiegen. Dies ermöglichte der gegnerischen Mannschaft vier Tore in Folge ohne Gegentor zu verbuchen.
Und als wäre dies nicht schlimm genug, schien sich der Kader der SGBN nun stillschweigend darauf zu verständigen, die letzten 5 Minuten der Partie ohne 30. Tor zu absolvieren, was auch famos trotz einer Vielzahl vorhandener Chancen gelang. Auch wenn sich das Ende des Spiel ein wenig hart liest, so war dies doch der erste Eindruck nach Abpfiff des Spiel.
Trotz allem bleibt es aber natürlich bei einem Endstand von 29:19 für die 2. Herren der Neustädter ein mehr als ordentliches Handballspiel und ein mehr als deutlicher Auswärtssieg.

Für die SGBN traten an:
Kai K. (2), Henric E. (2), Felix K. (1), Timo S. (8), Marco H. (1), Henrik V. (1), Marcus O. (1), Marius M. (3), Helge K. (5), Nils A. (1), Hannes B. (4), Marco A. (T)

Menü schließen