Starke Abwehrleistung bringt zwei Punkte gegen Findorff

SGBN 2 – SG Findorff 3 24:21 (11:11)

Seit zwei Wochen wurde das Training umgestellt und hat nun einen verstärkten Fokus auf der Abwehrarbeit. In den letzten Spielen lagen dort immer wieder unsere Defizite.
Nun kam die dritte Vertretung aus Findorff zu in die BSA Süd. Im Hinspiel hatte es noch ein Unentschieden gegeben, seitdem gab es bei uns personell einen kleineren Umbruch, sodass wir eindeutig nicht als Favorit in dieses Spiel gingen.

Durch eine starke Abwehr und einen Torwart dahinter, der vor allem den gegnerischen Außen den Nachmittag versaute, gestalteten wir das Spiel lange offen, zur Halbzeit stand ein 11:11 auf der Holztafel.

Beim Pausentee gab es eine klare Richtung, so weiter und nicht nervös werden, wenn wir mal ein paar Tore zurückliegen.

Spielertrainer Alex Wittkopf gab sich heute im Rückraum die Ehre und leistete auch in der Abwehr gute Arbeit, allerdings konnte Findorff trotzdem auf zwei Tore Abstand davon ziehen und diesen Abstand auch über weite Strecken halten.
Doch dann kam die zweite Luft der SGBN, das harte Sommertraining, die vielen Sprints und Dauerläufe, sie zahlten sich aus.
Das Spiel konnte gedreht werden und wurde letztendlich mit 24:21 für uns entschieden.
Positiv zu erwähnen ist, dass es in der hart geführten Partie keine Verletzten oder „dumme“ Fouls gab.

Für die SGBN am Ball:
Paul, Henric (5), Alex (2), Timo (8), Ole (1), Marco, Philipp (4), David (1), Tino (2), Moritz, Markus (1)

Menü schließen