SGBN I – SVGO Bremen 18:18, 28.11.2015

Auch im sechsten Saisonspiel konnte kein Sieg eingefahren werden. Zu Gast war die Mannschaft der SVGO, die sich auf dem dritten Tabellenplatz befindet. Mit dem unentschieden könnten wir grundsätzlich zufrieden sein. Wenn man aber bedenkt, dass wir zwischenzeitlich mit sieben Toren vorne lagen, wäre eindeutig mehr drin gewesen.

Dank Laura und Heike aus der 2. Damen und Hilke, die ihre Handballschuhe eigentlich schon an den Nagel gehängt hatte, konnten wir mit 9 Spielerinnen an den Start gehen.

Wir starteten mit dem ersten Angriff und konnten durch Anja mit einem 1:0 in Führung gehen. Doch durch einen erfolgreich verwandelten 7m konnten die Gegner schnell ausgleichen.  Wieder im Angriff versuchten wir mehrfach vergeblich den Ball an die Kreisläuferin zu bringen.  Aber auch irgendwann hatten die Gegner die Kreisläuferin gut im Griff, konnten den Ball abfangen , allerdings ihre Chance nicht nutzen, denn durch einen Fehlpass konnten wir zum Tempogegenstoß starten und Marieke sorgte mit ihrem Tor für die erneute Führung.  Nachdem die Gegner kurze Zeit später wieder ausgleichen konnten, traf Laura aus dem Rückraum zum 3:2 und Marieke legte durch eine schöne Einzelaktion zum 4:2 nach.  Die Gegner hatten Probleme mit der offenen Deckungsweise, sodass der ein oder andere Ball der Gegner von uns angefangen wurde oder der Gegner die Bälle direkt ins Aus warf.  Lolo holte schließlich den ersten 7m für uns heraus, den sie selber auch erfolgreich im gegnerischen Tor unterbringen konnte.  Kurze Zeit später hielt Claudi einen 7m, doch der daraus resultierende Tempogegenstoß konnte nicht erfolgreich verwandelt werden.  Aber dann kam die Zeit, in der wir endlich unsere Chancen nutzen und durch  einen Tempogegenstoß durch Caty, Lolos verwandelten 7m und einem erneuten Rückraumwurf durch Laura und zwei super Einzelaktionen mit 12:5 in Führung gehen konnten. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit konnten die Gegner noch zwei Tore erzielen. Mit einem Spielstand von 12:7 ging es in die Kabine.

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit verliefen eindeutig nicht nach Plan. Die Abwehr stand gut, aber wir taten uns schwer im Tore werfen. Die Bälle wurden gehalten oder nebens Tor geworfen, es wurde im Angriffsspiel wenig Druck aufgebaut und so stand es nur noch 12:10.  Durch eine Kreuzbewegung von Anja und Lolo sowie einem Rückraumwurf von Laura konnten wir die Führung wieder auf vier Tore ausbauen.  Durch einen 7m für die Gäste und eine 2-Minuten-Strafe für uns kamen die Mädels der SVGO wieder auf zwei Tore ran. Claudi hielt uns mit einem gehaltenen Tempogegenstoß und einem gehaltenen Rückraumwurf im Spiel , doch irgendwann schafften die Gegner den Ausgleich. Doch durch einen Unterarmwurf durch Heike und einem tollen Zusammenspiel zwischen Anja und Caty konnten wir wieder eine 2-Tore-Führung erarbeiten. Dann kam das 18:17, kurz vor Schluss gab es noch eine 2-Minuten-Strafe und die Gäste konnten kurz vor dem Abpfiff den für sie wichtigen Ausgleichstreffer erzielen.

 

Für die SGBN kämpften:  Jenna, Marieke, Lolo, Anja, Caty, Heike, Laura, Claudi, Hilke

Menü schließen