Erste Herren bezwingt den Tabellenführer

Erste Herren bezwingt den Tabellenführer

SGBN I – HC Bremen II 27:23 (16:9)

Am Sonntag, den 23.10.16 trat der ungeschlagene Tabellenführer HC Bremen zum Duell bei der SGBN an. Schon in der Kabinenansprache machte Coach Alexander Wittkopf die Erwartungshaltung für den Abend klar: Nach der starken Leistung gegen SVGO sollte nun die erste große Überraschung der Saison her.

Dementsprechend konzentriert startete die SGBN in die Partie und konnte besonders durch eine starke Abwehr- und Torwartleistung rasch einen Vorsprung aufbauen, sodass zur Mitte der Halbzeit bereits eine 9:4-Führung zu Buche stand und der HC Bremen gezwungen war, seine erste Auszeit zu nehmen. Obwohl teilweise gute Chancen ausgelassen wurden, konnte die SGBN die Führung danach aber bis zur Halbzeit auf 16:9 ausbauen. Bemerkenswert war dabei auch die gute Ausbeute der Neustädter im Unterzahlspiel.

Obwohl die Spannung beim Pausentee hochgehalten wurde, erlebten die Zuschauer in der BSA Süd nach dem Wiederanpfiff jedoch eine Verkehrung der zuvor auf der Platte herrschenden Verhältnisse: Die SGBN zeigte nun übrhastete Angriffsaktionen und individuelle Fehler, während Hastedt den Rückstand besonders durch starke Einzelaktionen sukzessive verringern konnte und aus der sicheren Halbzeitführung binnen kürzester Zeit ein 18:18 wurde, sodass der Ausgang des Spiels wieder völlig offen schien.

Letztlich konnte sich die SGBN nach einer Auszeit aber wieder auf das Deckungsspiel der ersten Halbzeit besinnen und auch gegen die nun offensivere Deckung der Hastedter spielerisch zu Toren aus teilweise ungewohnten Positionen kommen. Das von gegnerischen Mannschaften teilweise belächelte Parteiballspielen zum Aufwärmen hatte sich also bezahlt gemacht, sodass am Ende der Partie mit dem Spielstand von 27:23 ein verdienter Sieg zu Buche stand.

Letztlich zeigt der Ausgang der Partei, dass die SGBN nach dem Abstiegskampf der vergangenen Saison spätestens jetzt in der Liga angekommen ist, Ruhephasen oder Unkonzentriertheiten aber binnen kürzester Zeit zum Genickbruch führen können.
In der Hoffnung an die überwiegend starke Leistung anküpfen zu können fährt die Erste Herren am Sonntag, den 30.10.16 zum Dollerner SC, um die nächsten Punkte einzufahren.

Für die SGBN siegten Kai Hellwig und Dennis Katzke im Tor, Rasmus Haass (4), Florian Kobe (1), Marius Diegel (3), Gordon Gräser, Jonas Hartmann (6), Julius Wienholt (2), Jan Schnirring (3), Martin Melon (3), David Kleideiter, Erik Linowski (5) sowie Coach Alexander Wittkopf .

Menü schließen