Knappes Pokalaus

Knappes Pokalaus

Nach jahrelanger Abwesenheit in diesem Wettbewerb startete die 2. Damen am 14. Januar in ihr erstes Pokalspiel. Gegner war dabei die HSG Stedingen aus der nächsthöheren Spielklasse. Trotz einiger Befürchtungen hinsichtlich des Klassenunterschiedes schlug die 2. Damen sich gut, in der Abwehr machten sie ihren Konkurrentinnen das Leben schwer, leider wurden dafür vorne einige Chancen ausgelassen. So stand es zur Pause 10:6 für die HSG, was die Damen der SGBN jedoch nicht entmutigen sollte. Nach der Halbzeitpause starteten sie weiter durch und kämpften sich Stück für Stück an ihre Gegner heran. Grund dafür war die Zuverlässigkeit der Torhüter, die weiterhin gute Abwehrarbeit gegen einen flinken Gegner und eine verbesserte Torausbeute im Angriff. Nach etwa 45 min hatten sie sich ein 13:13 Unentschieden erstritten und dieses knappe Ergebnis hielt auch bis in die letzten Spielminuten. Eine Minute vor Abpfiff erzielte die HSG Stedingen das Führungstor zum 16:15. Es folgte eine sehr nervenaufreibende Schlussminute. Einige Sekunden vor Abpfiff erkämpften sich die SGBN Damen erneut den Ball und Pia hatte den Mut von 15 Metern Entfernung den Torwurf zu wagen. Und tatsächlich erzielte sie auch den Ausgleich. Dessen Gültigkeit wurde allerdings nicht anerkannt, aufgrund eines umstrittenen Abpfiffes der Stedinger Zeitnehmerin.

Zusammenfassend können wir aber sagen, dass wir uns wirklich gut gegen eine Mannschaft aus einer höheren Liga geschlagen haben und nach unserem Gefühl ein klares Unentschieden gespielt haben.

Für die SGBN spielten: Melanie, Pia, Isabell, Annika, Sarah, Dani, Elli, Ina, Nicole, Laura, Julia, Alisa, Katharina und Jana

Menü schließen