Schlechter Start in die Saison!

Sonntags 11.09.16 bei bestem Wetter begann für die Zweitbesetzung der SGBN-Truppe die Saison gegen die Viertbesetzung der Habenhausener. Vorweg, konnte man in den vergangenen Jahren diesem Gegner regelmäßig die Punkte entreißen so ging die Zweite dieses mal leer aus.
Mit einer Rumpftruppe von 9 Feldspielern und zwei Torwarten ging man in die Partie. Der Gegner trat mit 14 Spielern an.
Der Spielverlauf ist schnell erzählt! Lediglich beim 1:1 konnte man den Spielstand einstellen. Ansonsten lief man den gesamten Spielverlauf einem Rückstand hinterher. Highlights des Spiels war eine rote Karte in der 41 Minute. Timo S. vereitelte einen Tempogegenstoß der Habenhauser recht ungestüm. Beim Spielstand von 14:19 waren spätestens hier alle Siegeswünsche dahin. Die SGBN-Truppe agierte über weite Strecken Kopflos. Stabilisierte man die Abwehr so vergab man im Angriff zu viele Gelegenheiten überhastet. Kaum ein Spielzug wurde ausgespielt. Ein Beispiel ist RA Marius M. der der Mannschaft nach eigenem gutem Start mit einem Tor und 2 herausgeholten 7 Metern einen Bärendienst erwies in dem er 4-mal unnötig aus spitzem Winkel überhastet den Abschluss suchte. Die Auswechslung war die logische Konsequenz. Dazu kommt eine 7 Meterquote von unter 50%. Kurz um man belohnte sich nicht. Die Habenhausener agierten hier deutlich abgeklärter! In Vollbesetzung angetreten tauschten Sie z.B. ihre alten Hasen immer wieder aus und konnten Ihnen so die nötigen Pausen geben.
Letztendlich war sich die Mannschaft in der gemeinschaftlichen Spielanalyse nach der Partie einig, dass der Hauptgrund für die Niederlage in der mangelnden Chancenauswertung und dem oft zu Kopflosen Spiel der Truppe lag. Diese Dinge sind der Mannschaft lange bekannt und der Autor ist guter Dinge, dass sich die Truppe im Laufe der Saison stabilisiert und zumindest mit dem Abstieg nichts zu tun haben wird.

Menü schließen