SGBN I – HSG Lesum / St.Magnus  35:35

SGBN I – HSG Lesum / St.Magnus 35:35

Es sollte der finale Schritt in Richtung sicherem Klassenerhalt werden, doch leider spielte das Team der SGBN am vergangenen Samstag erneut nur phasenweise guten Handball.
Der Mannschaft aus der Neustadt gelang ein perfekter Start in das Spiel. Über 1:0, 5:3 und 14:9 warf das Team mit dem 16:10 erstmals eine sechs Tore Führung heraus. Anschließend kam es zu einem unerklärlichen Einbruch, der in einem Pausenstand von 18:18 resultierte.
Nach der Pause schaffte es die SGBN wieder sich bis auf vier Tore abzusetzen. Doch das schnelle und körperbetonte Spiel zeigte seine Folgen und die SGBN brach erneut ein. In dieser Phase gab es mit unter auch die ein oder andere falsche taktische Entscheidung, die in Zukunft vermieden werden muss.
Kurz vor Ende des Spiels gab es dann die erste Führung für die Nordbremer. Das Team aus der Neustadt schaffte es jedoch nochmals die letzten Kräfte zu mobilisieren und konnte eine erneute Führung erspielen. Im Gegensatz zum vorherigen Wochenende musste allerdings noch der unglückliche Ausgleich hingenommen werden.
Nun muss am kommenden Samstag um 17:30 gegen die HSG Bruchhausen-Vilsen mindestens ein Punkt her um auch nächstes Jahr sicher in der Landesklasse zu spielen. Bei einer Niederlage und zeitgleichem Sieg der HSG Bützfleth/Drochtersen II geht es für die SGBN in die Relegation, die Ende Mai ausgespielt wird.

Für die SGBN spielten: Reinhard und Alex im Tor – Kai, Rasmus, Kobe, Marius, Gordon, Jan, Jonas, Julius, Julian, Zeschke, Jan und Erik

Menü schließen