Spiel gedreht – Vorteil gesichert

Hagener SV – SG Buntentor/Neustadt I 26:29 (16:11)

Am Samstag, den 23.05.2015 wurde es für die erste Herrenmannschaft der SGBN ernst in der Relegationsrunde zur neuen Landesklasse: Es stand das erste Spiel gegen den Hagener SV, Meister der Kreisliga Männer West aus dem Kreis Cuxhaven, auf dem Programm.
Die ersten Minuten der Partie waren geprägt von einem vorsichtigen Abtasten der jeweiligen Gegenseite. So konnten auf beiden Seiten Spielzüge relativ unbedrängt abgeschlossen werden. Die unglückliche Wurfauswahl auf Seiten der SGBN sorgte jedoch dafür, dass keine Ruhe ins eigene Spiel gebracht werden konnte und man laufend Rückständen hinterlaufen musste. Mit jedem auf die Arme des Hagener Torhüters abgegebenen Wurf schien bei den Neustädtern der Glaube an das eigene Spielkonzept zu schwinden, sodass die Aktionen im Angriff immer kopfloser wurden. In Kombination mit einer mangelhaften Deckungsarbeit und einer katastrophalen Ausbeute bei den Siebenmeterwürfen (über das gesamte Spiel nur 4 Treffer aus 9 Versuchen) wurde so ab der Hälfte der ersten Halbzeit ein Rückstand von zwischenzeitlich sechs Toren eingefangen und es ging mit einem 16:11 für die Heimmannschaft in die Pause. Nach einer intensiven Halbzeitansprache war die Mannschaft in der zweiten Hälfte kaum wieder zu erkennen: Durch die gesteigerte körperliche Präsenz in der Deckung und dank eines variantenreicheren Angriffspiels konnte der Rückstand binnen kürzester Zeit auf ein Tor reduziert werden. Dass Hagen noch einmal auf drei Tore davonziehen konnte, änderte nichts am Oberwasser, das die SGBN bis zum Ende des Spiels behalten sollte. Spätestens beim 26:26 Ausgleich begann es, in der Halle nach Sensation zu riechen und als der Abpiff beim Spielstand von 26:29 ertönte, kannte die Freude bei den Neustädtern und den mitgereisten Fans kaum Grenzen. Trotz der großen Euphorie heißt es aber im entscheidenden Rückspiel am kommenden Sonntag um 17.00 Uhr in der BTS-Halle an der Volkmanntraße wieder hellwach sein und 60 Minuten kämpfen.

Für die SGBN drehten das Spiel: Rasmus (4), Florian Z. (6), Daniel (5), Jonas (4), Julius (3), Thorben (1), David (1), Timo, Markus, Kai (5) sowie Nils S. und Alex im Tor

Menü schließen