Sieg im ersten Saisonspiel

SG Buntentor/Neustadt III – ATSV Habenhausen IV 23:19

Am Sonntag, dem 27.09.2015 begann mit dem Heimspiel gegen die 4. Mannschaft des ATSV Habenhausen für die 3. Herren der SGBN endlich der Spielbetrieb in der neuen Saison. Nach der langen Vorbereitung, in der das Team noch mit einigen Problem zu kämpfen hatte, waren sowohl die Spieler, als auch Trainer Timo Schwedowski gut auf die Partie eingestellt und starteten hochmotiviert in das Spiel.

Nach kurzer Zeit ging die 3. Herren mit 1:0 in Führung, doch die Abwehrreihen beider Teams
leisteten gute Arbeit, sodass es keiner Mannschaft gelungen ist sich wirklich abzusetzen. Doch beim Spielstand von 11:9 drehten die Jungs der SGBN noch einmal auf und beendeten die erste Halbzeit mit einem fulminanten 4:0-Lauf und dem 15:9 Pausenstand. Das konnte sich gerade im Vergleich zum letztjährigen Saisonstart durchaus sehen lassen, allerdings war auch allen Beteiligten bewusst, dass noch 30 Minuten zu spielen waren und die Gegner den Sieg nicht verschenken würden.

Doch trotz der hohen Motivation und der guten Moral, wurde kurz nach Wiederanpfiff eine alte Schwäche sichtbar – die altbekannten Schlafminuten verunsicherten das Team. Sowohl die Abwehrarbeit, als auch die Torabschlüsse der SGBN wurden nach Beginn der zweiten Hälfte zerfahren und so konnte sich die Mannschaft des ATSV auf zwei Tore Abstand herankämpfen.

Nach dem kurzzeitigen Zwischenstand von 19:17 legte das Team um Trainer Schwedowski allerdings wieder einen Zahn zu und konnte sich mit dem 23:17 wieder eine komfortable 6 Tore Führung aufbauen. Diesen erneuten Führungsausbau verdankte die SGBN zumindest teilweise einer skurrilen Situation auf und neben dem Spielfeld: Der Schiedsrichter unterbrach das Spiel in der 52. Minute und wies nach Foulspiel und wegen Meckerns zwei Spieler des ATSV Habenhausen für jeweils 2 Minuten vom Platz. Einer der beiden Verwiesenen hat den Platz versehentlich außerhalb der Wechselzone verlassen und handelte sich damit eine weitere 2 Minuten Strafe ein.

In den verbleibenden Minuten gelang es der Mannschaft des ATSV Habenhausen nicht mehr den Sieg der dritten Herren ernsthaft zu gefährden, allerdings konnte aus ihrer Sicht noch etwas Ergebniskosmetik betrieben werden.
Das Spiel endete schließlich mit dem verdienten 23:19 Sieg für die SGBN. Der auffälligste Spieler war Stefan, der neben seiner frühen 2 Minuten Strafe mit 9 Toren und durchdachten Pässen aufwarten konnte. Auch SGBN Torhüter Fabian, der nach langer Pause erstmals wieder im Tor stand machte ein gutes Spiel und konnte seine Vorderleute teilweise sehr schön in Szene setzen.

Es waren für SGBN III erfolgreich:
Timo als Coach, Fabian im Tor, Christian (2), Johannes (3), Jonas (3), Moritz (3), Niklas (2), Nils V., Philipp (1), Stefan (9), Tim

Menü schließen