TSV Daverden-SGBN I 16:20

23.11.2014 – Den zweiten Sieg in dieser Saison konnten wir uns beim TSV Daverden erkämpfen. Das Spiel war definitiv nicht das Beste in dieser Saison. In der ersten Halbzeit kamen wir so gar nicht in unser Spiel. Die Abwehr stand nicht so sicher wie sonst, wir spielten ungewohnt langsam und im Angriff lief es irgendwie auch nicht. Unsere Torabschlüsse kamen oft viel zu schnell und waren nicht gut vorbereitet. Hinzukamen unnötige Fehler, die immer wieder dem Gegner den Ball bescherten. Wir liefen in der ersten Halbzeit einem Rückstand hinterher, der zum Glück bis auf einmal immer nur ein Tor betrug. So wenig Tore wie in der dieser Halbzeit haben wir schon lange nicht mehr geworfen. Dank Annes verwandelten 7m konnten wir zumindest mit einer kleinen Führung, 7:8, in die Pause gehen.

Die Halbzeitpause sah dann mal etwas anders aus. Nach einer kurzen Analyse von Fabian wurde dann nochmal eine kleine Trainingseinheit eingebaut. Mit Leibchen bewaffnet und zwei schnell zusammengewürfelten „Mannschaften“ wurde dann nochmal eben schnell Angriff-Abwehr wiederholt. Ob das nun das Erfolgsrezept war, wissen wir nicht, zumindest lief es in der zweiten Halbzeit besser. Nachdem Daverden noch einmal an ein 9:9 herankam, konnten wir dann 4 Tore hintereinander erzielen, sodass wir uns einen komfortablen Puffer erarbeiten konnten. Sowohl unser Angriffsspiel als auch unsere Abwehrleistung waren deutlich besser als in der ersten Halbzeit, doch wir wissen alle, dass wir das eindeutig besser können. Daverden kam noch einmal auf ein 13:14 heran, doch die Führung gaben wir nicht mehr aus der Hand. Mit einem Endstand von 16:20 im Gepäck fuhren wir dann wieder Richtung Bremen :-).

Am nächsten Samstag um 18 Uhr haben wir dann eins unser wenigen Heimspiele in dieser Hinrunde und freuen uns über jeden, der beim Anfeuern mit dabei ist.

 

Für die SGBN kämpften: Hannah, Anne, Lolo, Anja, Vera, Kerstin, Bente, Marlien, Cathy und Claudi.

Menü schließen