Wie geil war das denn?

Wie geil war das denn?

SGBN 1.Damen – HSG Delmenhorst II: 30:16

Wie geil war das denn?

Im ersten Saisonspiel traf die 1.Damen der SGBN auf den Landesklasse-Absteiger aus Delmenhorst. Die Anspannung war groß, schließlich hatte die Saisonvorbereitung in erste Linie hart aufgezeigt, was alles noch nicht klappte.

Die Anfangsphase war dementsprechend nervös und höchstens von nahen Verwandten ohne leises Murren anzuschauen. Durch konsequentes Zupacken in der Abwehr konnte sich trotz vieler vergebener Chancen ein 4:0 Vorsprung erarbeitet werden, bevor der Gast aus Delmenhorst in der 14 Minute zum ersten Tor kam. Dies war der Startschuss zu einem attraktiven Spiel mit vielen spektakulären Szenen auf beiden Seiten.
Delmenhorst kam nun, angeführt von einigen exzellenten Einzelspielerinnen, zu regelmäßigen Torerfolgen, doch völlig unbeeindruckt davon hielt sich das Team der SGBN weiterhin an die taktischen Maßgaben, netzte konsequent ein und baute den Vorsprung bis zur Pause auf 13:8 aus.

Wen die erste Halbzeit überzeugt hatte, den sollte die zweite begeistern. Weiter war es die Abwehr die, angeführt von einer glänzend aufgelegten Julia im Tor, keinen Zweifel daran ließ, wo die Punkte an diesem regnerischen Samstag hingehen würden. Darauf aufbauend zeigte das Team im Angriff leidenschaftlich sein ganzes Repertoire. Gegen die – zugegeben löchrige – Gästeabwehr wurde nach Belieben kombiniert und verwandelt, die zweite Welle lief und auch im Positionsspiel fand Delmenhorst zu keiner Zeit geeignete Mittel um den Angriff der SGBN in Verlegenheit zu bringen.
Während die Zuschauer, die zum Teil auch eines der Vorbereitungsspiele gesehen hatten, sich noch verwundert die Augen rieben, variierten sich die Damen der SGBN zu einem sehr überzeugenden und nie gefährdeten 30:16 gegen die Gäste aus Delmenhorst. Das wurde nach dem Spiel natürlich noch mit unserem Geburtstagskind Ruscha bei Getränk und Kuchen gefeiert.

Vielen Dank an unser tolles Publikum in der Halle, wir haben uns über euch alle gefreut!

Für die SGBN glänzten: Ruscha, Christine, Homa, Anne, Maja, Hannah, Jenna, Sarah, Julia, Aline

Menü schließen