Zittersieg gegen Schlusslicht

Zittersieg gegen Schlusslicht

SG Buntentor/Neustadt I – MTV Himmelpforten 23:22 (10:12)

Am Samstag, den 29.11. empfing die erste Herrenmannschaft der SGBN den in der Landesklasse bislang noch erfolglosen MTV Himmelpforten. Nach der schwachen Leistung in Woltmershausen in der Vorwoche sollten gegen den Tabellenletzten ein paar wichtige Punkte im Abstiegskampf eingefahren werden. Dass am Ende erst ein drei Sekunden vor Schluss gegebener Siebenmeter die Entscheidung für die Hausherren brachte, zeigt, dass in dieser Liga kein Gegner auf die leichte Schulter genommen werden darf.

Besonders in der ersten Halbzeit war das Spiel der SGBN geprägt von taktischen Undiszipliniertheiten und schwachen Abschlüssen, sodass der MTV Himmelpforten sich gegen eine wieder verbesserungswürdige Deckung zwischenzeitlich sogar einen Vorsprung von fünf Toren erarbeiten konnte.

Erst in der zweiten Halbzeit konnte die SGBN das Blatt wenden und beim Spielstand von 15:14 nach etwa 40 Minuten erstmals in Führung gehen. Trotz einer leichten Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte muss angesichts einer nicht selbstverständlichen hundertprozentigen Siebenmeterquote festgehalten werden, dass der doppelte Punktgewinn als glücklich zu bezeichnen ist.
Beim nächsten Heimspiel am 12.12. um 17:30Uhr in der BSA Süd muss gegen den Dollerner SC jedenfalls eine Schippe draufgelegt werden.

Für die SGBN spielten Reinhard und Kai H. im Tor, Rasmus, Kai K., Florian K., Gordon, Jan, Jonas, Julius, Julian, Martin, David, Markus und Nils sowie Alex als Coach.

Menü schließen