Erste Herren kassiert knappe Niederlage in Otterndorf

Erste Herren kassiert knappe Niederlage in Otterndorf

TSV Otterndorf – SGBN I 33:32 (17:16)

Nach dem deutlichen Sieg gegen den TuS Komet Arsten in der Vorwoche gab es für die erste Herren der SGBN einen Dämpfer beim TSV Otterndorf. Die Otterdorfer hatten zum Saisonauftakt unentschieden gegen Arsten gespielt, sodass sich die SGBN gute Chancen auf zwei Punkte als Mitbringsel von der Küste ausrechnete. Doch Handball ist Handball und nicht Mathematik….

In der ersten Halbzeit gelang es keiner Mannschaft, sich deutlich abzusetzen, da beide Teams vor allem in der Abwehr schwächelten. Die Otterndorfer kamen immer wieder mit Durchbrüchen und ihren sehr treffsicheren Außenspielern zu Torerfolgen, während die SGBN besonders aus dem Rückraum und über den Kreis Torerfolge erzielen konnte. Bereits in der ersten Hälfte deutete sich aber auf Seiten der Neustädter an, was letztlich spielentscheidend werden sollte: Immer wieder ließen die Spieler der SGBN beste Torchancen liegen, sodass es letztlich mit einem Tor Vorsprung beim Spielstand von 17:16 für die Gastgeber in die Pause ging.

Zwar war zu diesem Zeitpunkt der Ausgang der Partie noch völlig offen, doch der Start in die zweite Halbzeit misslang der SGBN gründlich: Die Heimmannschaft konnte sich mit einfachen Treffern und aufgrund liegegelassener Großchancen der Neustädter schnell über den Spielstand 23:17 bis zum 27:21 auf sechs Tore absetzen, bevor sich die SGBN durch eine Umstellung in der Deckung wieder fangen und eine Aufholjagd bis zum 29:29-Ausgleich starten konnte. Da aber auch in der Schlussphase weiterhin die letzte Konsequenz und das Quäntchen Glück auf Seiten der SGBN fehlte, besiegelte der Endstand von 33:32 die zweite Saisonniederlage mit nur einem Tor Rückstand für die SGBN.

Dass die SGBN das Fehlen einiger Stammspieler zu beklagen hatte und darüber hinaus mit zwei angeschlagenen Spielern in das Match startete, darf angesichts der Vielzahl an herausgespielten, aber nicht genutzten Torchancen kaum als Entschuldigung für die Niederlage gesehen werden. Für das nächste Match bei der zweiten Mannschaft des SV Grambke/Oslebshausen am 24.9.2016 ist auf jeden Fall eine Steigerung der Konzentrationsleistung nötig.

Für die SGBN spielten Kai Köstens (5), Rasmus Haass (4), Florian Kobe, Marius Diegel (1), Jonas Hartmann (8), Julius Wienholt (5), Jan Schnirring, Erik Linowski (4), Cesar Roman J, Daniel Lüers (4), Timo Schwedowski, Felix Weiler sowie Dennis Katzke und Alexander Wittkopf im Tor

Hier geht es zum Spielbericht aus Sicht der Otterndorfer.

Menü schließen