Kalte Dusche für die Erste

TSV Daverden II : SG Buntentor/Neustadt I 26:18 (11:9)

Am 8.11. ging es für die erste Herren der SGBN zum Tabellenführer der Landesklasse, der noch ungeschlagenen zweiten Mannschaft des TSV Daverden. Nach den knappen Niederlagen gegen SVGO und Arsten sowie dem deutlichen Sieg gegen den SV Beckdorf bestand aus Sicht der SGBN zumindest eine vage Chance auf eine Überraschung. Tatsächlich begann die Partie ausgeglichen. Während die Angriffe der SGBN allerdings teilweise zu statisch vorgetragen oder überhastet abgeschlossen wurden, scheiterten die Daverdener gleich mehrfach freistehend vor dem glänzend aufgelegten Reinhard, sodass bis zum Halbzeitpfiff beim Spielstand von 11:9 für die Gastgeber noch alles offen war.

Die Zielsetzung für die zweite Halbzeit lautete, das Angriffspiel noch konsequenter über die gesamte Breite des Spielfeldes aufzuziehen, um die kompakt stehende Deckung der Daverdener in Bewegung zu bringen. Leider konnte dieses Vohaben durch die körperlich starken Hausherren häufig schon nach der Auftakthandlung unterbunden oder gestört werden. Auch aus dem Rückraum blieb die SGBN weiterhin insgesamt glücklos, sodass auch in der zweiten Halbzeit unter dem Strich nur 9 Treffer für die Neustädter zu Buche standen. Die Daverdener schafften es im Verlauf der zweiten Halbzeit hingegen zunehmend, durch energische 1:1-Aktionen Lücken in die Abwehr der SGBN zu reißen und Überzahlsituationen gut auszunutzen, weshalb der Tabellenführer am Ende mit 26:18 als Sieger feststand.

Am kommenden Wochenende pausiert die erste Herren der SGBN, um am 21.11. um 16:00 Uhr gut ausgeruht in das Lokalderby beim TSV Woltmershausen zu gehen.

Für die SGBN spielten: Reinhard und Alex im Tor, Kai K., Rasmus (1), Florian K. (6/4), Gordon (1), Jan (2), Daniel, Jonas (2), Julius (3), Julian (2/1), Martin (1) und David.

Hier geht es zum Artikel der Kreiszeitung.

Menü schließen