Es geht wieder los – Handball Saisonbeginn im September

Es geht wieder los – Handball Saisonbeginn im September

Nach der im Mai abgeschlossenen vergangenen Saison geht es nun nach rund vier Monaten „Auszeit“ im September in die neue Punktspielsaison. Angeheizt durch die Bronzemedaille der Deutschen Nationalmannschaft bei den Olympischen Spielen, wird es Zeit, sich wieder im Wettkampf mit anderen Teams zu messen.

Eine wirkliche Auszeit hatten die Handballerinen und Handballer nach der Saison jedoch nicht, da gewohnheitsmäßig nach kurzer Pause zum Abklingen der letzten Wehwehchen schnell die Gemeinschaft wieder gesucht und in den Sommermonaten das Training wieder aufgenommen wurde.

Gleich zu Trainingsbeginn wurde ein vereinsinternes Turnier mit der 3 Herrenmannschaften ausgetragen, wobei die Besetzung der einzelnen Mannschaften allerdings durch den Lostopf entschieden wurde. Eine schöne Gelegenheit für die ersten Neuzugänge, den Rest der Spieler kennen zu lernen – und leider auch gleichzeitig der Abschied von einigen Spielern, die uns aufgrund ihrer beruflichen Entwicklung leider verlassen mussten. Insofern ein tolles Event, dessen Ergebnisse zweitrangig waren.

Zudem gab es wie immer im Sommer die Teilnahme an verschiedenen Turnieren, wobei auch hier weniger der sportliche Aspekt sondern mehr das gesellige Miteinander im Vordergrund standen.

Sportlich ernsthafter wurde es erst im August, als die im Training erarbeiteten Ansätze gegen verschiedene Gegner getestet wurden. Gerade die 1. Herren hinterließ dabei gegen z.T. klassenhöhere Mannschaften einen guten Eindruck, so dass die Saison eigentlich kommen könnte – wären da nicht die Semesterferien, in denen viele unserer studentischen Spieler noch auf anderen Pfaden wandeln. Insofern wird es wie jedes Jahr spannend, wie die Mannschaften zusammen kommen und in die Saison starten werden.

Die 1. Herren wird dabei versuchen, erneut die vor 2 Jahren eroberte Landesklasse zu verteidigen und die 2. und 3. Herren werden in der Stadtliga A auf Punktejagd nach einem bestmöglichen Ergebnis gehen.

Erfreulicherweise hat sich rechtzeitig vor Saisonbeginn auf die Lage bei den Hallen und den Trainingszeiten entspannt, da die durch Flüchtlinge die gesamte letzte Saison über belegte Halle Stadtwerder überraschend schnell saniert und dem Sportbetrieb wieder zur Verfügung gestellt wurde.

Dadurch trainieren die Herrenmannschaften wieder zweimal Dienstag und Donnerstag – wobei trotz weitgehend stabiler Personaldecke Neuzugänge aller Spielstärken gerne gesehen sind.

Gleiches gilt auch für die beiden Damenmannschaften, die nach dem Freilufttraining in den Sommerferien nun ebenfalls mit zwei Trainingszeiten am Montag und am Mittwoch in der Halle ausgestattet sind.
Beide Teams spielen in der kommenden Saison erstmalig in der gleichen Klasse (Stadtliga A), was vor dem Hintergrund nur weniger Mannschaften zu gleich drei Aufeinandertreffen führen wird – in dieser Liga werden dieses Jahr 1 ½ Runden gespielt, um auf eine attraktive Gesamtspielzahl zu kommen.

Während die 2. Damen nur wenige Veränderungen im Kader zu verzeichnen hat, wird sich die 1. Damen auf einigen Positionen neu formieren, so dass sicher interessante Duelle entstehen werden.

Insgesamt wünschen wir allen Mannschaften viel Freude am Spiel und das nötige Glück, um die Saison erfolgreich zu bestreiten. Die Heimspiele werde in der BTS Halle Volkmannstraße sowie in der BSA Süd auf dem gleichen Gelände bestritten und Zuschauer sind herzlich Willkommen!

Menü schließen