Herbe Niederlage am Feiertagswochenende

TV Oyten – SG Buntentor / Neustadt I 32:24 (18:10)

Im Auswärtsspiel gegen den TV Oyten gab es für die erste Herren der SGBN am Tag der deutschen Einheit eine deutliche Niederlage: Nach 60 Minuten gingen die Hausherren mit 32:24 als Sieger vom Platz. Zwischenzeitlich deutete dabei alles auf eine noch heftigere Klatsche für die ersatzgeschwächten Neustädter hin.

Besonders die ersten Minuten der Partie dürften der SGBN in schlechter Erinnerung bleiben: Während die Oytener immer wieder mit forschen Angriffsaktionen durch die lückenhafte Abwehrformation der SGBN stoßen konnte, gelang den Bremern im Angriff wenig. Es konnten kaum zwingende Abschlusssituationen herausgespielt werden und vieleTorwürfe wurden vom starken Oytener Keeper abgewehrt. So war bereits Mitte der zweiten Halbzeit mit dem Spielstand von 12:4 für Oyten der abschließende Abstand von acht Toren hergestellt.

Zwar konnte das Spiel der Neustädter in der zweiten Halbzeit durch eine geänderte Abwehrformation deutlich stabilisiert werden, über Schadensbegrenzung kam die SGBN aber angesichts weiter bestehender Probleme im Angriffsspiel, starker Torhüter sowie zum Teil fragwürdiger Hinausstellungen nicht hinaus. Letztlich konnte der 8-Tore-Vorsprung der Oytener so bis zum Endstand von 32:24 verteidigt werden.

Nach dem deutlichen Sieg gegen Bützfleth/Drochtersen in der Vorwoche bleibt es nach dieser Niederlage weiter schwierig, eine Einordnung der Ergebnisse vorzunehmen. Als Lichtblick kann erwähnt werden, dass in dieser Partie zum ersten Mal seit langem alle für die SGBN gegebenen Siebenmeter in Torerfolge umgemünzt werden konnten.

Für die SGBN spielten: Alex im Tor, Rasmus (2), Florian K (4/3),Florian Z (2), Jan (3), Daniel (5), Jonas (7), Julius, Julian, Kersten (1) und Ben

Hier geht es zum Artikel der Kreiszeitung.

Menü schließen