Mit Ach und Krach zum Unentschieden gegen Lesum/St.Magnus

Mit Ach und Krach zum Unentschieden gegen Lesum/St.Magnus

SG Buntentor/Neustadt II – HSG Lesum/St.Magnus II 28:28

Ein durchwachsenes Spiel mit mittelprächtiger Abwehrleistung bescherte unserer Zweiten am Sonntag nur ein 28:28 Unentschieden gegen die HSG Lesum/St.Magnus II, die sich bisher im Tabellenmittelfeld aufhielt.

Siegessicher startete die SGBN-Startformation in das Spiel, konnte sich allerdings in den Anfangsminuten nicht deutlich absetzen. In der Folge durchbrach Lesum/St.Magnus ein ums andere Mal die Maginot-Linie der SGBN und konnte aus deren Drei-Tore-Vorsprung innerhalb weniger Minuten ein Unentschieden machen. Durch zu zimperliche Abwehrarbeit seitens der Heim-Formation, gelang es der Gastmannschaft sogar, sich zur Pause bei einem Zwischenstand von 14:16 mit zwei Toren abzusetzen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte die SGBN allerdings schnell verkürzen und wenig später einen 17:17 Ausgleich herbeiführen. Das Spiel verlief weiterhin meist ausgeglichen und so stand es kurz vor Schluss 27:28 für die Gäste aus Lesum und St.Magnus. Im letzten Angriff übernahm dann der auf Rechtsaußen spielende Milli Verantwortung und erzielte 30 Sekunden vor der Schlusssirene den Ausgleichstreffer zum 28:28.

Für die SGBN spielten und trafen:
Marco A. (TW) – Felix W. (1) – Kersten (1) – Timo (5) – Markus (3) – Kai (4) – Felix K. (1) – Milli (2) – Philip (5) – Eric (5) – Alex (1)

Menü schließen