Niederlage gegen Findorff III

Niederlage gegen Findorff III

SG Buntentor/Neustadt II – SG Findorff III – 20:22 (9:9)

Am vergangenen Samstag den 12. Dezember 2015 wurde um 19:30 das Spiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenführer aus Findorff angepfiffen. Doch die beeindruckende Bilanz der Gäste machte die Mannschaft von Alexander Wittkopf nicht nervös, denn wie dieser vor dem Spiel betonte, wurde die angereiste Mannschaft in der Vergangenheit auch schon besiegt.

Die ersten 10 Minuten verliefen nicht so gut für die Jungs aus der Neustadt. Trotz des sicheren Auftretens in der Abwehr und dem Angriff, zogen die Gäste aufgrund einiger Fehlwürfe gleich zu Anfang mit einem 6:3 davon. Nachdem die Situation sich nicht zu bessern schien, wechselte der Spielertrainer sich selber ein und spielte die restliche Halbzeit auf der linken Rückraumposition. Das war die richtige Entscheidung. Er brachte Ruhe in das Spiel, indem er den Ball laufen ließ. Nachdem der Rückraum gescheitert war, wurden dadurch die äußeren Positionen in Szene gesetzt. Zu Recht! Denn diese haben einige schöne Tore gemacht. In Kombination mit einem guten Deckungsspiel konnten sich die Jungs von der SGBN deshalb bis zur Halbzeit aufschließen und wurden schließlich mit einem 9:9 in die Halbzeit entlassen.

Die zweite Halbzeit startete gut für Heimmannschaft. Angefeuert von ihren Fans erspielten sie sich einen Vorsprung von 2 bis 3 Toren den sie lange verwalten konnten. Doch in der Endphase wurde das Spiel unruhiger und so konnten sich die Jungs aus Findorff ein 20:20 erkämpfen. Aufgrund eines Fehlwurfs mit schnellem Kontertor und eines Doppeldribblings mit anschließendem Tor muss der Gastgeber den Sieg neidlos anerkennen. Nichts destotrotz war es ein schönes Spiel mit freundlicher Atmosphäre und die Mannschaft unter Alexander Wittkopf freut sich auf das Rückspiel in dem es wahrscheinlich wieder richtig eng werden wird.

Zum Schluss möchte sich die Mannschaft bei den wiedermal unglaublichen Fans, der gegnerischen Mannschaft und dem Schiedsrichter für einen gelungenen Samstagabend bedanken.

Es spielten:
Maurice Robinet (Torwart), Timo Schwedowski (1), Simon Schmidt (3), Felix Weiler, Wolf Schleevoigt, Marius Mildner (3), Kai Sommer (2), Phillip Scheumann (4), Ben Bisenfür (1), Max Anders (6), Alexander Wittkopf, Mirco Rudolph, Henrik Voß

Menü schließen