Schlechtestes Spiel der zweite Herren

Schlechtestes Spiel der zweite Herren

Tus Tarmstedt – SGBN 2 23:27

Nachdem wir am vorherigen Wochenende gegen unsere „Nachbarn“ in Findorff nur knapp gewonnen haben, hieß es am letzten Sonntag – Auswärtsspiel in Tarmstedt. Technisch hatte der Tus Tarmstedt in den vorherigen Spielen nicht viel zu bieten. Leider, hat das nicht dazu geführt, dass die SGBN 2 ein leichtes Spiel hatte. Zwar gewann die 2. Herren der Neustadt die Hinrunde mit einem 29:22, doch war der Sieg in der Rückrunde nicht sicher. Das war klar. Das Spiel der Rückrunde startete nicht besonders zuversichtlich. Tarmstedt hatte von Beginn an die Nase leicht vorne. Technisch nicht unbedingt anspruchsvoll, doch einfaches Handballspiel reichte schon, um die nicht ganz anwesenden Spieler der SGBN bis zur Halbzeitpause zurückliegen zu lassen. Mit kleinem Vorsprung für Tarmstedt ging das Spiel in der 2. Halbzeit nun weiter. Die SGBN, scheinbar völlig neben sich, ließ Tarmstedt mit bis zu 8 Toren Vorsprung davon ziehen. Was war da los? Noch vor zwei Wochen voller Motivation den ungeschlagenen Tabellenführer besiegt und nun so deutlich unterlegen. Es schien, als wäre die Motivation der SGBN beim Spiel gegen die HSG Vegesack/ Hammersbeck aufgebraucht worden. Das Spiel der SGBN zeichnete sich durch Einfallslosigkeit und fehlende Motivation aus. Wobei auszeichnen nicht wirklich das richtige Wort dafür ist. In den letzten 5 Minuten des Spiels zeigte die Neustädter Mannschaft, dass doch irgendwo noch ein wenig Motivation herzuholen ist und kämpfte sich bis auf vier Tore ran. Doch zu spät und immer noch zu wenig. Der Abpfiff ertönte und somit war es passiert. Endstand 23:27.
Der Tus Tarmstedt war motivierter und wollte den Sieg wohl mehr als die SGBN.
Der Tiefpunkt der Saison war perfekt.

Menü schließen