Wer feiern kann……

Wer feiern kann, muss auch siegen!
Nach erfolgreicher Kohlfahrt am Samstag ging es für die zweite Damen der SGBN am Sonntag, den 25. Februar darum, auch das Rückspiel gegen die SG HC Bremen/ Hastedt II zu gewinnen. Die Gegner waren uns von letzter Woche noch gut bekannt. Aufgrund von Spielverlegungen fanden Hin- und Rückspiel innerhalb von einer Woche statt.
Vor Spielbeginn gab es gleich eine Warnung vom Trainerteam, den Gegner von letzter Woche nicht zu unterschätzen und von Beginn an wach und präsent zu sein. Dies gelang uns auch zu Beginn recht gut und wir bewiesen wieder einmal, dass wir feiern und (!) Handball spielen können. Zudem versuchte Hastedt uns zu Beginn mit einer Manndeckung im Rückraum aus dem Konzept zu bringen. Aber auch das meisterten wir mit Bravour und führten Mitte der ersten Halbzeit mit 8:4. Leider kam es dann zu einigen Unkonzentriertheiten und vor allem im Angriff ließen wir eindeutige Torgelegenheiten aus, so dass Hastedt zur Pause auf 11:8 verkürzen konnte. Die Pausenansprache war klar und hoch motiviert legten wir in der zweiten Halbzeit los. Wir machten 7 Tore in Folge und Hastedt gelang erst nach 10 Minuten der erste Treffer der zweiten Halbzeit. Diesen Vorsprung ließen wir uns dann auch nicht mehr nehmen. Hastedt versuchte nochmals mit doppelter Manndeckung uns aus dem Konzept zu bringen, aber auch davon ließen wir uns nicht beeindrucken und nutzten eiskalt die sich daraus ergebenden Lücken am Kreis. In den letzten 10 Minuten fingen wir dann auch an zu experimentieren und probierten einen Angriff-Abwehr-Wechsel aus. Am Ende kam ein hochverdienter Endstand von 27:20 für uns raus.
Ungeschlagen im Jahr 2018, gefestigt auf dem 2. Platz und mit 3 Siegen in Folge hoffen wir auf ein ebenso erfolgreiches Spiel am kommenden Samstag um 15 Uhr in eigener Halle mit vielen Zuschauern und Fans.
Für die SGBN glänzten: Nici, Dominique, Annika, Melanie, Laura, Alisa, Heike, Melina, Steffi, Sarah, Pia und Lisa.

Menü schließen